GROSSE FLUSSKREUZFAHRT
VON BAGAN NACH MANDALAY
7 Nächte

PROGRAMMVERLAUF:

1. Tag: Bagan
Einschiffung in Bagan gegen 08:00 Uhr. Auf einem Areal von ca. 40 km², stehen in der Ebene von Bagan mehr als 2.000 Pagoden aller Größen, mächtige Tempel und Klöster, allesamt architektonische Meisterwerke aus dem 11. bis 13. Jahrhundert, als Bagan Burmas Königssitz und buddhistisches Zentrum war. Mit einem Auto besuchen wir Hauptattraktionen wie die Shwezigon Pagode, welche laut Legende einen Zahn Buddhas enthalten soll; den Markt in Nyaung U; den Htilominlo Tempel und den großartigen Ananda Tempel. Auf dieser Tour kommen wir auch durch Dörfer mit verschiedenen Handwerksbetrieben und können burmesische Sandmalereien, aufwendig hergestellte Lackwaren, Schirme und duftende „Cheroots“ (burmesische Zigarren) erstehen. Zum Sonnenuntergang klettern wir auf einen Tempel mit Panoramablick.
Mahlzeiten: Mittagessen und Abendessen

2. Tag: Bagan: Optionale Ballonfahrt über Bagan
Optionale Ballonfahrt über Bagan am frühen Morgen. Vor dem Frühstück fährt das Schiff flussabwärts zu dem ehemaligen Kolonialstädtchen Salay, das Sie zu Fuß besichtigen werden. Sie sehen koloniale Häuser, das beeindruckende hölzerne Yoke Sone Kyaung Kloster und das Man Phayar Buddha Standbild, das aus Knochenasche, Sägemehl und Holz hergestellt wurde. Sobald wir wieder an Bord sind dreht das Schiff um und fährt flussaufwärts zum Mount Tant Kyi, den es am späten Nachmittag erreichen wird. Dort steigen wir in ein Auto um, und werden den Berg hinaufchauffiert um den Tempel und kleine Höhlen mit ungewöhnlichen Buddhastatuen zu besichtigen. Vom Gipfel aus hat man einen wunderbaren Blick über den Fluss und auf die gegenüberliegende Pagodenebene von Bagan. Nach unserer Rückkehr auf das Schiff ankert es in der Nähe von Bagan für die Nacht.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

3. Tag: Bagan - Yandabo
Schon vor dem Frühstück macht sich das Schiff flussaufwärts auf den Weg nach Yandabo. Am Nachmittag besuchen wir das Dorf zu Fuß. Yandabo ist ein historischer Ort - unter einem Baum am Flussufer unterzeichneten hier im Jahr 1826 die britischen Imperialisten und das Königshaus von Ava für Burma den ersten Friedensvertrag. Heute ist Yandabo für seine handgemachten Tongefäße bekannt. Anschließend fahren wir weiter flussaufwärts bis zum Dorf Gingale und legen für die Nacht an einer Sandbank an.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

4. Tag: Gingale - Ava
Das Schiff legt vor dem Frühstück ab und fährt weiter stromaufwärts. Am Nachmittag erreichen wir das typisch burmesische Dorf Pauck Taw, dessen Einwohner von der Landwirtschaft leben. Wir statten dem Dorf einen Besuch ab und erforschen die Lebensweise der Landbevölkerung in Burma. Nach unserer Rückkehr zum Schiff fahren wir weiter und gehen in der der Nähe von Ava für die Nacht vor Anker.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

5. Tag: Ava - Sagaing
Erneut legt das Schiff schon vor dem Frühstück ab und hält gegen 8 Uhr an der Anlegestelle des antiken Königssitzes von Ava. Mit einer Pferdekutsche oder dem Fahrrad fahren wir zu dem wunderschönen, aus Teakholz gefertigten Bagayar Kloster, in dem die Nachkommen der Könige erzogen wurden, dem Nanmyin Wachturm, der auch der schiefe Turm von Ava genannt wird, den verfallenen Stupas von Yadana Hsimi und zu dem stuckverzierten Maha Aungmye Bonzan Kloster. Im Anschluss überqueren wir den Irrawaddy River, werden auf den höchsten Hügel von Sagaing chauffiert und besichtigen dort die U Min Thonze und die Soon U Ponnya Shin Paya Pagode. Hinterher besuchen wir ein Nonnenkloster und führen ein Gespräch mit den Nonnen, bevor diese ein Gebet für Sie anstimmen und ein köstliches Mittagessen servieren. Nach unserer Rückkehr auf das Schiff setzen wir unsere Reise flussaufwärts fort.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in einem Nonnenkloster und Abendessen

6. Tag: Mingun - Indaung
Das Schiff legt vor dem Frühstück ab und fährt weiter flussaufwärts zu dem Dorf Mingun. Schon von weitem kann man die gigantische unvollendete und obendrein noch durch ein Erdbeben im 18. Jahrhundert in zwei Teile gebrochene Mantara Gyi Pagode sehen, die wir als erstes besichtigen werden. Eine weitere Attraktion Minguns ist die für die Pagode gegossene Bronzeglocke, die die größte intakte antike Glocke der Welt sein soll. Im Anschluss spazieren wir weiter zu der schönen, leuchtend weißen Hsinbyume Pagode, die der spätere König Bagyidaw im Gedenken an seine verstorbene erste Frau, die Prinzessin Hsinbyume errichtet hatte. Nach der Rückkehr zum Schiff fahren wir weiter flussaufwärts nach Indaung - wenn wir Glück haben, sehen wir dort Irrawadi-Delfine (Orcaella brevirostris). Am Nachmittag erreichen wir Indaung, ein typisches Dorf mit Meditationskloster.
Nach der Besichtigung wendet das Schiff und fährt flussabwärts, bis es kurz vor Mandalay für die Nacht vor Anker geht.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen

7. Tag: Mingun - Mandalay
Schon vor dem Frühstück macht sich das Schiff auf den Weg nach Mandalay. Dort steigen wir in ein Auto um und beginnen unsere Besichtigungen mit der U Bein-Brücke und dem Mahargandayone Kloster (kurzer Halt) in Amarapura. Als nächstes statten wir dem hochinteressanten Jademarkt von Mandalay einen Besuch ab bevor wir weiter zu dem berühmten Buddha- Bildnis in der Maha Myat Muni-Pagode ziehen. Das Mittagessen nehmen wir heute in einem Tea Shop oder Restaurant ein. Danach fahren wir weiter zur Golden Palace-Kloster (Shwenandaw), dem letzten originalen Gebäude des ehemaligen Königspalasts und der Kuthodaw-Pagode, die aus 729 in einzelnen Schreinen untergebrachten Tafeln aus Marmor besteht und auch das größte Buch der Welt genannt wird. Zum Sonnenuntergang begeben wir uns auf den Mandalay Hill und genießen den großartigen Panoramablick von der Terrasse der Su Taung Pyay (Wunscherfüllungs-) Pagode aus. Für die Nacht ankert das Schiff in der Nähe von Mandalay.
Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen in einem Tea Shop oder Restaurant und Abendessen

8. Tag: Ausschiffung in Mandalay
Nach dem Frühstück checken Sie vom Schiff aus.
Mahlzeit: Frühstück

Bitte beachten Sie:
An einem der Abende wird die Crew ein Barbecue auf einer Sandbank für Sie zubereiten!


Reisepreis pro Person in der Doppelkabine ab: EUR 1.985,-
Enthaltene Leistungen: Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder in Begleitung eines lokalen englischsprechenden Führers, Ausflüge laut Programm, Vollpension Kaffee, Tee und Wasser, Sicherungsschein der Insolvenzversicherung, Trinkwasser & Erfrischungstücher während der Besichtigungen
Kabinenplan AMATEA II:
Abfahrt Ankunft Route Kabinen
28.01.2019 04.02.2019 Bagan - Mandalay 7N 1 2 3 4 5
Wählen Sie eine freie Kabine aus.
04.03.2019 11.03.2019 Bagan - Mandalay 7N 1 2 3 4 5
Wählen Sie eine der 3 freien Kabinen aus.